HP Nozzle

Technische Dokumentation

Die Maschinen Nadelverschlussdüse Typ SHP federbetätigt wird zur Verarbeitung von Thermoplasten eingesetzt. Es werden vorwiegend niedrigviskose Materialien wie PA, PPS, PE, POM, PP verarbeitet.

Findet Verwendung in: Verpackungs-, Automobil–, Freizeitindustrie, Medizinal-, Elektrotechnik

Funktion: Mittels Schmelzedruck öffnet die Düse, geschlossen wird mit Federkraft. Eine in der Düse axial bewegbare Nadel wird durch Federkraft an die Austrittsbohrung der Düse geschoben. Die Düsenaustrittsöffnung ist geschlossen. Mit zunehmendem Schmelzedruck, der über eine Ringfläche an der Nadel gegen die Federkraft wirkt, öffnet die Düse bei 200 bar. Nimmt der Schmelzedruck ab (‹ 45bar),
schliesst die Düse.

• Ist der Standard - Öffnungsdruck nicht zweckmässig, können den Anforderungen entsprechend Anpassungen vorgenommen werden.
• Je nach Einspritzstrom (cm³/s) wird unter zwei Baugrössen ausgewählt.

Verhindert:
• Fadenbildung
• Lufteinschlüsse durch Schneckenrückzug
• Kunststoffaustritt beim Aufdosieren mit abgehobener Spritzeinheit
• Kunststoffaustritt beim vertikalen Spritzen

Produktivitäts- Faktoren:
• Trennen der Masse an definierter Stelle
• Verkürzte Zykluszeiten - Erhöhung der Produktivität
• Fahren mit erhöhtem Staudruck —> verbesserte Homogenisierung
• Verbesserte Prozess-Sicherheit
• Kurze Maschineneinrichtzeit
• Nachrüstbar (werkzeugseitige Anpassungen)

Option:

• Filtermodul
• Mischer