Filter

 Technische Dokumentation

Saubere, fremdpartikelfreie Schmelzen sind die Voraussetzung für eine störungsfreie, wirtschaftliche Produktion von Spritzgussteilen. Nur minimal grössere Fremdpartikel verstopfen den Teileanspritzkanal im Heisskanal.
Lochfilter in Maschinendüse oder Heisskanal eingebaut sind eine kostengünstige Lösung um Fremdpartikel zurück zu halten.
Bei der Herzog Maschinen Nadelverschlussdüse Typ HP wird der Lochfilter im Düsenkopf untergebracht . Die Nadel der Verschlussdüse wird durch den Lochfilter hindurchgeführt. Die Filtration der Spritzgussmasse wird durch die radial angeordneten Bohrungen vorgenommen. Die grosse Anzahl der Bohrungen bewirkt einen minimalen Druckabfall. Die Filterbohrungen müssen im Durchmesser so gewählt sein, dass die Teileanspritzpunkte durch Schmutzpartikel nicht beeinflusst werden.

Folgende Bohrungen im Lochfilter sind ab Lager lieferbar:

Düsentyp

HP0

HP1

HP2

Bohrungsdurchmesser

0.7

0.9

1.3


Andere Bohrungsdurchmesser auf Anfrage.

Reinigung:
Die Unterbringung des Lochfilters im Düsenkopf erlaubt eine schnelle und effiziente Reinigung. Mit der Demontage des Kopfes wird der Filter für eine Reinigung zugänglich.